Interessengemeinschaft der Bergkamener Kleingärtner

Wir sind das Grün unserer Stadt!               Kontakt vermeiden / Solidarität zeigen

Gartenarbeiten im Juli

Im Juli haben Gehölze ihr Längenwachstum abgeschlossen und treiben aus den neuen Seitenknospen aus. Sie können jetzt aus mehreren Gründen zurückgeschnitten werden: zur Begrenzung der Größe, etwa bei Hecken, zum Erhalt der Blühfähigkeit, etwa bei Rosen, um Krankheiten zu reduzieren, die zum Beispiel bei Kirsch- und Mandelbäumen anfallen, und um die Attraktivität zu erhöhen.

Wichtig: Gesetzlich erlaubt ist zum Schutz brütender Vögel lediglich ein Form- oder Pflegeschnitt.

Besonders wichtig ist in dieser Jahreszeit, den Garten auch nach Regenschauern ausreichend zu gießen.